IntotheNations.org by Markus & Janice since 2017

Meine letzten Tage als Single

May 4, 2018

 

Liebe Gemeinde, Freunde und Familie,

 

uns beiden geht es gut hier in Alotau, abgesehen von den vielen Mücken die unser Blut lieben. Wir haben momentan meist sonnige Tage von 30°C und ab und an Regenschauer. Seit meinem letzten Bericht habe ich Janice, ihre Eltern, Freunde und Gemeinde in Kanada für zwei Wochen besucht und näher kennengelernt. Ich hatte eine super Zeit, vollgepackt mit unserer Verlobungsfeier, Schneewanderungen, Ausflügen mit Freunden. Auch half ich Janice beim packen, für ihren Umzug nach Papua Neu Guinea. Wir sind dankbar, dass wir beide jetzt in Alotau wohnen und nicht mehr über das Internettelefon sprechen müssen. In den letzten Wochen haben wir uns auf Wohnungssuche begeben. Leider mussten wir feststellen, dass wir uns keine Miete von 800-1000 Euro pro Monat leisten können. Wir sind derzeit am Überlegen in einem Wohnwagen zu leben, den wir aus Australien nach Alotau importieren würden. Bitte denkt doch im Gebet an uns in diesem Prozess, wir sind Gott dankbar, dass wir bald einen festen Wohnsitz haben.

 

Die Pionierarbeit von unseren JMEM- Campus in Alotau läuft sehr gut und bleibt wie zuvor spannend. 

 

 

Anfang dieses Jahres haben wir wieder unseren Kindergarten gestartet, der täglich von 33 Kindern besucht wird. Dazu haben wir 11 lokale Helfer eingelernt, die ehrenamtlich aushelfen und lehren. Wir sehen schon eine deutliche Veränderung in der Bildung und dem Verhalten der Kinder. In dem Kindergarten lernen die Kinder auch viele biblische Geschichten, die sie zuhause erzählen und somit auch ihre Eltern ermutigen. (Siehe Bild oben)


Wir haben festgestellt, dass die Anfrage von Eltern, die ihre Kinder zu unserem Kindergarten bringen wollen, immer größer wird. Deswegen haben wir Ende März mit Hilfe von Gastrednern aus Spanien, Norwegen, Kambodscha, Philippinen und Australien eine 6-wöchige Schule gestartet. Auf dieser Schulung haben wir 30 Leute Grundlagen eines Kindergartenlehrers anhand des Lehrplans unserer JMEM- Universität unterrichtet. Wir werden diese Lehrer Ende April aussenden und hoffen das neue Kindergärten entstehen. (Siehe Bild unten)

 

 

Gemeinsam mit dem Dekan unserer JMEM-Universität im Fachbereich Bildung hatte ich mehrere Treffen mit dem Bildungsausschuss dieser Provinz in Papua Neu Guinea. Der Ausschuss entschied sich dafür, unser Programm „Educating for Life“ mit 40.000 PGK zu fördern. Halleluja. Über ein Jahr lang werden wir durch Unterrichtsblöcke Grund- und Hauptschullehrer weiterbilden, sowie biblische Werte in der Erziehung mit Kindern vermitteln. (Siehe Bild unten)

 


Auf einem Jugendcamp hielt ich eine Andacht über das Thema „Mission“. Mehr als 100 Jugendliche waren an diesem Wochenende dabei.

 


Ende April werden wir für das Gebäude, in dem wir zurzeit wohnen und arbeiten, einen erneuten zweijährigen Vertrag mit der lokalen Kirche unterzeichnen. (siehe Bild unten) Die Verhandlungen für das 3 Hektar große Grundstück nebenan verlaufen immer noch positiv! Zurzeit sind wir hier als Mitarbeiter nur zu zweit und ziemlich ausgelastet. Es gibt zwei Interessierte, die hoffentlich gegen August als Mitarbeiter dazu stoßen.  Wichtig! Bitte betet für mehr Mitarbeiter.

 

  

Janice und Ich werden am 19. Mai in Würzburg am Gut Wöllried heiraten. Vor unserer Hochzeit sind wir zwei Wochen in Würzburg. Ich freue mich euch Janice vorstellen zu können. Nach unseren Flitterwochen nehmen wir an einer Konferenz in Townsville, Australien teil. Es treffen sich alle Leiter von JMEM, die in dem Gebiet „Pazifischen Ozean“ arbeiten, um sich auszutauschen und gemeinsam für die Zukunft zu planen.  

 

Ich freue mich sehr auf unser Wiedersehen in Würzburg. Vielen Dank für eure Gebete für Janice und mich und die finanziellen Spenden, die uns weiterhin täglich tragen. 

 

Janice und ich haben eine gemeinsame Webseite auf der wir regelmäßige Updates geben, schaut doch mal ab und an vorbei www.intothenations.org 

 

Liebe Grüße, euer Markus und Janice

 

 

 

 

 
 

Please reload